HINWEISE:

  • Be­suchern mit An­zeichen einer Erkäl­tung oder sonsti­gen sicht­baren Symp­tomen einer Covid-19-Erkran­kung wird der Zu­tritt verwehrt.
  • Bitte nutzen Sie die Desinfektionsmittelspender im Haus um Ihre Hände zu desinfizieren.

 

  • Alle Flächen und Elemente der Aus­stel­lung werden konti­nuier­lich gerei­nigt. Die erhält­lichen Kopf­hörer für den Besuch der Aus­stel­lung werden nach jeder Nut­zung gründ­lich des­in­fi­ziert.

9:10 Uhr Parallelfahrt: über Cornberger Rampe nach Sontra

Mit zwei dampfbespannten Zügen, der 58 311 mit Güterzug sowie der Dampflok 41 1144-9 mit Personenzug die Cornberger Rampe hinauf, wo sich die Züge mehrfach gegenseitig überholen und zurück nach Bebra.

Fahrpreis: Erw. 35,00 € / Kinder (4-14) 25,00 €

11:10 Uhr Drehfahrt: Bad Hersfeld – Hönebacher Tunnel – Gerstungen

Mit dem Dampfsonderzug 41 1144-9 nach Bad Hersfeld zum Fahrtrichtungswechsel und dann über die „Berliner Kurve“, durch den 175 Jahre alten Hönebacher Tunnel bis nach Gerstungen und zurück nach Bebra.

Fahrpreis: Erw. 35,00 € / Kinder (4-14) 25,00 €

13:36 Uhr Große Nord-Ost-Hessen

Mit der Dampflok 58 311 über die Cornberger Rampe hinauf, über Sontra, Eschwege, Bad Sooden-Allendorf nach Eichenberg. Dort wird die Dampflok mit Wasser versorgt und im Gleisdreieck gedreht. Dann geht es über Hann. Münden und Kassel-Wilhelmshöhe durch das Fuldatal zurück nach Bebra.

Fahrpreis: Erw. 69,00 € / Kinder (4-14) 35,00 €

weitere Infos und Buchung hier

Wo sich am Bahnhof Bebra einst die Dampflok in Szene setzte und der Ruß der weißen Wäsche der Hausfrauen einen schwarzen Schleier verpasste, nimmt Sie der Heizer mit auf eine Zeitreise. Er berichtet von der bahnbrechenden Entwicklung, dem Aufbau des Bebraer Bahnhofs und seinem stetigen baulichen Wandel entsprechend seiner historischen Nutzung und Bedeutung: vom Eisenbahnknotenpunkt im Kaiserreich zum Grenzbahnhof im Kalten Krieg. Die Ausführungen werden durch historische Fotos veranschaulicht.

Dauer: 1,5 Stunden
Teilnahmekosten: 8,00 € pro Person inkl. Eintritt Dauerausstellung
Treffpunkt: Dauerausstellung im Bahnhof Bebra, Eingang auf Gleis 3
Anmeldung: Tourist-Information Bebra unter 06622 / 9023100 oder tourismus@seb-bebra.de

Internationalen Museumstag – Pfingstsonntag, 19. Mai 2024

an diesem Tag werden folgende Führungen angeboten:

10.30 Uhr „Frauen bei der Eisenbahn
13.30 Uhr „Bahnbrechende Vergangenheit“ Details hier
15.00 Uhr „Eisenbahnmodelle – Lieblingstücke“ Details hier

Um Anmeldung wird gebeten, aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl.

An diesem Tag kostet der Eintritt 3,00 € pro Person (Kinder bis 12 Jahre frei) und die Teilnahme an den Führungen ist mit inbegriffen.